Grosseto

Grosseto – im Kern der Maremma

Cosa vedere a Grosseto, cosa fare a Grosseto - Residenza Principiana

Grosseto ist die Hauptstadt der gleichnamigen italienischen Provinz. Die Ortschaft umfasst rund 82.000 Einwohner und ist in der Toskana gelegen. Das Maremmagebiet umgibt die Stadt. Bis ins 18. Jahrhundert hinein galt die Maremma als Sumpfgebiet. Im 19. Jahrhundert wurde die Region durch Entwässerungen umfassend trockengelegt.

Diese Maßnahme machte das Klima in der Gegend erträglicher, die Fälle von Malaria gingen zurück und die Einwohneranzahl stieg im Laufe der Jahre wieder an. Zu den nächstgelegenen Städten zählen unter Anderem Roccastrada, Campagnatico sowie Magliano in Toscana. Zudem befindet sich Grosseto mit einer Distanz von 12 Kilometern nur unweit vom tyrrhenischen Meer entfernt.

Wer in der Toskana seinen Urlaub verbringt, sollte die Möglichkeit nutzen, Grosseto während des Ferienaufenthalts zu besichtigen. Die toskanische Stadt kann von ihrer Atmosphäre her als ‚typisch italienisch‘ bezeichnet werden und steckt zudem voller historischer und architektonischer Besonderheiten. Eine grüne Landschaft und ein mittelalterlich anmutendes Stadtbild gehen in Grosseto eine reizvolle Verbindung ein, die vermutlich jeder Besucher in sein Herz schließt.

Die geschichtlichen Sehenswürdigkeiten sind oftmals direkt in den prachtvollen Bauwerken zu finden. In der Renaissance ließen die Medici-Herzöge Ferdinand I. und Franz I. die Stadtmauern für Grosseto errichten. Die Mauer ist bis heute erhalten geblieben und beinhaltet sogar Durchgänge für Schaulustige. Zu den weiteren Höhepunkten gehören die Grosseto-Kathedrale im Baustil der mittelalterlichen Romanik, die Kirche San Francesco mit ihren Fresken aus dem 14. Jahrhundert, gotische wie neogotische Bauten auf der Piazza Dante oder die mittelalterliche Zitadelle.

Eine Tagesreise nach Grosseto kann man als Urlauber sowohl im Sommer als auch im Winter anberaumen. Bei verregnetem Wetter empfielt sich insbesondere für Kunstinteressierte eine Besichtigung des Museo Archeologico e d’Arte di Maremma. In der Markthalle Mercato Coperto lassen sich kulinarische Erinnerungsstücke aus dem Urlaub in der Toskana käuflich erwerben. Aus dem reichhaltigen Angebot an regionalen Speisen können vor allem Selbstversorger im Ferienhaus ihren Nutzen ziehen. Und nach einem langen Rundgang durch die Stadt bieten die zahlreichen Cafés mit frischen Nudeln, süßen Backwaren und sahnigem Cappuccino Platz zum Verweilen.

Cosa vedere a Grosseto, cosa fare a Grosseto - Residenza Principiana

Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies unsererseits. Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Seite weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klicken, erlauben Sie deren Verwendung.

schließen