Castiglione della Pescaia

Willkommen in Castiglione della Pescaia

Castiglione della Pescaia ist ein beliebter Badeort in der Provinz Grosetto am Tyrrhenischen Meer. Die Stadt hat rund 7300 Einwohner und liegt etwa 125 km südlich von Florenz an der Küste von Maremma.

Castiglione della Pescaia

Die Umgebung der Stadt hat für Feriengäste mit den unterschiedlichsten Interessen etwas zu bieten. Badeurlauber kommen ebenso auf ihre Kosten wie kulturinteressierte Besucher und Naturfreunde. Mit seiner attraktiven Strandpromenade und der lebhaften Fußgängerzone ist Castiglione della Pescaia auch für Leute, die ein umfangreiches Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten schätzen, ein geeignetes Ziel.
Trotz der vielen Touristen während der Sommermonate hat sich Castiglione della Pescaia sein ursprüngliches Flair bewahrt und strahlt nach wie vor den Charme eines kleinen Fischerdorfes aus. Die kilometerlangen, piniengesäumten Strände der Region sind feinsandig und gehören zu den saubersten von ganz Italien. Das Ufer fällt sehr seicht ab und eignet sich dadurch auch für Kinder und Nichtschwimmer ausgezeichnet. Wer ruhige Strandabschnitte vorzieht, findet diese hinter dem Hafen.

Hoch über Castiglione della Pescaia thront die imposante, mittelalterliche Befestigungsanlage, deren ältestes Gebäude, ein Wehrturm, bereits aus dem 12. Jahrhundert stammt. Ein Bummel durch die engen Gassen der Altstadt, die sich innerhalb der Schutzmauer befindet, gehört zu den beliebtesten Unternehmungen während eines Aufenthaltes in der Region.

Von der Aussichtsterrasse der Anlage genießt man einen herrlichen Ausblick auf den gesamten Ort und das Meer mit den Inseln Elba, Pianosa und Montecristo. Der umgebaute uralte Turm ist heute ein Wohnhaus und befindet sich in Privatbesitz. Das Bauwerk kann leider nicht besichtigt werden.
Wanderer und Naturliebhaber, die in diesem Teil der Toskana Urlaub machen, sollten auf jeden Fall einen Ausflug in das Naturschutzgebiet Parco Regionale della Maremma einplanen. Dieses 10.000 Hektar große Sumpfgebiet zwischen den beiden Flüssen Bruna und Ombrone wird von Spazierwegen durchquert. Informationstafeln geben umfassende Erklärungen zu Flora und Fauna dieses Ökosystems. Besonders für ornithologisch interessierte Besucher ist dieses naturbelassene Reservat äußerst interessant – vor einigen Jahren wurde hier darum eine Vogelbeobachtungsstation eingerichtet. Zu den Highlights des Parks gehören auch die prähistorischen Höhlen, die dort entdeckt wurden.

Die traumhafte Landschaft der südlichen Toskana ist für einen abwechslungsreichen Urlaub wie geschaffen. Die vielen wunderschönen Strände, zu denen unter anderem die Spiaggia della Marze, die Spiaggia di Punta Ala und die Spiaggia della Rochette zählen, bieten außer ungetrübtem Badevergnügen im kristallklaren Meer auch ein umfangreiches Wassersportangebot. Hotspot für Wind- und Kitesurfer ist, wegen der ausgezeichneten Windverhältnisse, der Strand von Talamone. Stationen, die die entsprechenden Ausrüstungen verleihen, gibt es entlang der Küste von Maremma in ausreichender Zahl.

Castiglione della Pescaia

Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies unsererseits. Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Seite weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klicken, erlauben Sie deren Verwendung.

schließen